Video in english! John, der leidenschaftlicher Sammler von militärischen Oldtimern ist, erzählt im Interview, wie er das Bus-Projekt erlebt hat.

3

Die Suche nach einer originalen Falttür für den blauen 1952 GMC Schulbus war lange erfolglos. Bis wir an Tag 17 unseres Abenteuers auf das gelbe Wrack in der texansichen Wüste stiessen

2

Am 14. April 2016 endete unser dreiwöchiges Bus-Abenteuer am Port of Galveston in Texas. Es sollte noch ein paar Tage dauern, dann würde Big Nose seine Reise nach Deutschland antreten. Nach siebenwöchiger Reise über den Atlantik erreichte Big Nose Bremerhaven. Doch er sprang nicht mehr an und musste vom Schiff

3

Unser Bus-Projekt begeistert nach wie vor viele Menschen. So auch Dominique Schroller, Redakteurin der Westdeutschen Zeitung, die create & travel vergangene Woche zum Interview besuchte

4

June Detloff von Detloff A&M Auto Parts in benton City, WA, im Interview mit "the Bus People" über das 1952 GMC Schulbus Projekt

5

Dan Stafford, der Besitzer von Dan´s Garage in Kennewick, im Interview mit Create & Travel, erzählt seine Geschichte mit dem Bus "Big Nose".

4
1 2 3 4 5 6 7

logo

März 2016. Ein alter Schulbus steht auf einem Schrottplatz in Kennewick, Washington, USA.
Sechs Freunde hatten eine Mission: 10 Tage für die Reparatur des fahruntüchtigen 1952er GMC. 10 Tage und rund 4.000 Kilometer quer durch die USA. Ziel war der Hafen von Houston, Texas, und ein Schiff nach Europa.

Hier liest Du die ganze Story.

TRANSLATE
Archive
Translate »